Krankenhaus Eisenhüttenstadt, Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt, KSG und KGM treffen Maßnahmen für sich abzeichnende Herausforderungen wegen Virus SARS-CoV-2

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nimmt derzeit auch bundesweit zu.
Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen trifft der Konzern Krankenhaus Eisenhüttenstadt in Abstimmung mit der Hygiene weitreichende Vorbereitungen, um die Versorgung der Bevölkerung unter den sich abzeichnenden Herausforderungen anzupassen und dabei gleichzeitig die Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern bestmöglich zu schützen.

  1. Ab heute wird das KHEH entsprechend dem dringenden Appell des Bundesgesundheitsministers grundsätzlich alle planbaren Operationen und Eingriffe -soweit medizinisch vertretbar – auf unbestimmte Zeit verschieben. Das KHEH wird sich damit auf die Patienten konzentrieren, die jetzt eine Versorgung dringend benötigen. Das dient auch zur Schonung von Ressourcen, z.B. im Arzneimittelbereich.
  2. Darüber hinaus wird das KHEH versuchen, die dadurch freiwerdenden Kapazitäten an Betten und Personal dazu nutzen, um mehr Intensivplätze zu schaffen, um möglichst viele Behandlungsmöglichkeiten für Patientinnen und Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen durch Covid-19 bereitstellen zu können.
  3. Das Krankenhaus Eisenhüttenstadt wird ab heute 16.03.2020, 15.00 Uhr für Besucher und Gäste zum Schutz unserer Patienten geschlossen. Ausgenommen sind kurze Besuche, begrenzt auf einen Besucher bei Kindern oder palliativen Patienten.
    Alle Zugänge werden bis heute 15.00 Uhr von den Mitarbeitern der KGM verschlossen. Im Schadenfall ist das Verlassen des Hauses über die ausgewiesenen Fluchtwege möglich, alle entsprechenden Türen sind mit Panikschließungen ausgestattet.
    Der Zugang in das Krankenhaus erfolgt nur über den Haupteingang.
    Der Zugang zur Zentralen Notfallaufnahme (ZNA) ist ausschließlich über den Eingang der ZNA erlaubt. Der Durchgang vom Haupteingang zur ZNA im Haus ist nicht gestattet. Der Weg zum Eingang der ZNA wird durch auf den Boden im Außenbereich aufgespritzte rote Pfeile markiert.
  4. Patienten der Praxis Hanns und der Praxis Engel werden einzeln von Hilfskräften vom Haupteingang abgeholt und zu den Praxen geleitet. Der Weg vom verschlossenen Eingang Westflügel zum Haupteingang wird durch auf den Boden im Außenbereich aufgespritzte grüne Pfeile markiert.
  5. Patienten, welche den D- Arzt oder die Indikationssprechstunde der Kinderheilkunde in Anspruch nehmen müssen, betreten das Haus über den Eingang Ostflügel direkt an der D-Arzt Praxis. Der Durchgang von dort in das Haus ist nicht erlaubt. Der Weg zum Eingang D-Arzt wird durch auf den Boden im Außenbereich aufgespritzte blaue Pfeile markiert.
    Patienten der Radiologie gelangen ebenfalls ausschließlich über den Haupteingang in das Haus, gehen zur Radiologie und verlassen das Haus auf gleichem Weg.
  6. Das Patienten-Café wird nach dem 17.3. geschlossen. Die Versorgung nur der Mitarbeiter des Konzernes und der Praxen/des Labors erfolgen über das erweitert geöffnete Mitarbeiterrestaurant. Die Patienten oder Besucher werden gebeten, sich nur über die Verkaufsautomaten zu versorgen, im EG und dem 1. OG.
  7. Das Krankenhaus musste nicht nur alle Dienstreisen widerrufen. Elternabend, Schwangerenfrühstück und Zukunftstag müssen ebenfalls entfallen.
  8. Aufgrund der erfolgten Schließung der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe Eisenhüttenstadt werden ab sofort Schüler und Schülerinnen der Gesundheits- und Krankenpflege im Krankenhaus in den verschiedenen Bereichen eingesetzt.
  9. Das MVZ ist geöffnet, krankheitsbedingt aber zurzeit unterbesetzt. Bitte nehmen Sie Wartezeiten in Kauf. Ab nächster Woche sollte wieder Normalbetrieb sein. Die "Türbauer" können für die weitere Praxis im MVZ erst in der 14. KW liefern, sodass sich die Öffnung der neuen Praxis auf den 6.4. verschieben wird.
  10. Die ambulante Physiotherapie ist ab dem 17.3. geschlossen.
  11. Die Tageskliniken in Eisenhüttenstadt, Beeskow und Guben bleiben bis auf Widerruf geöffnet.


Till Frohne
Geschäftsführer